Fandom

Filmwiki

44. Ich hol`meine Cousins

Diskussion0 Teilen
Datei:Mybanner49a56d6552459.jpg
Filmdaten
Deutscher Titel44. Ich hol' meine Cousins
Originaltitel44. Ich hol' meine Cousins
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch, Türkisch
Erscheinungsjahr2009
Länge44 Minuten
Stab
RegieIkiru
DrehbuchIkiru
ProduktionFelix Kriegsheim
MusikBobby Johnson Beats
KameraTom Akinleminu
SchnittAngel Cano
Besetzung

Selim: Faruk Abdullayev
Sebastian: Mike Brennecke
als er selbst: Deso Dogg

44. Ich hol´meine Cousins ist ein deutscher Kurzfilm aus dem Jahr 2009 in Anlehnung an das Blaxploitation Filmgenre der 70er Jahre. Der Film spielt in dem Bezirk Berlin-Neukölln, auch bekannt unter der alten Postleitzahl 44. Der Filmtitel ist eine Anspielung hierauf. Die Geschichte beruht auf realen Biografien aus der Dealer-Szene zwischen Volkspark Hasenheide und Hermannplatz. Der Film wurde ausschließlich mit Laiendarstellern und an Originalschauplätzen gedreht. Die Berliner Rapper Deso Dogg, Crackaveli und Emok hatten kleine Gastauftritte und wirkten auch bei der Titelmusik mit. So erfreute sich der Film gerade unter Jugendlichen großer Beliebtheit, und wurde in Berliner Jugendeinrichtungen vielfach gezeigt und diskutiert. Nachdem Filmausschnitte und Musik zunächst illegal auf türkischen Webseiten auftauchten, entschlossen sich die Filmemacher, den kompletten Film kostenlos im Internet zugänglich zu machen. Für das Jahr 2011 wurde eine Fortsetzung der Geschichte angekündigt.

Handlung

Im Mittelpunkt der Geschichte stehen die beiden Freunde Selim und Sebastian. Selim, introvertierter Türke und Mathegenie, besitzt eine Katze namens Künefe, die er über alles liebt. Da das Geld knapp wird, und Künefe niemals stubenrein geworden ist, droht Selim`s Mutter, Künefe wegzugeben. Selim kommt alleine für das Futter von Künefe auf, sammelt Pfandflaschen und verkauft schließlich seine Jacke an einen älteren Mann aus einem türkischen Mitgliederverein. Statt Geld erhält er für die Jacke Marihuana im Gegenwert. Aus der Not heraus, beschließt Selim ohne Vorkenntnisse das Gras auf der Neuköllner Hasenheide zu verkaufen. Dies ruft konkurrierende Dealer auf den Plan. Sebastian, sein etwas prolliger deutscher Klassenkamerad kommt ihm zu Hilfe. Gemeinsam setzen sie sich gegen alteingesessene Revierrevalen durch.

Weblinks

Info Sign.svg Dieser Artikel stammt aus der Wikipedia und wurde incl. aller Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki