Fandom

Filmwiki

Bärchis Abenteuer im Wunderland

Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Filmdaten
Deutscher TitelBärchis Abenteuer im Wunderland
OriginaltitelThe Care Bears Adventure in Wonderland
ProduktionslandKanada
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1987
Länge78 Minuten
Stab
RegieRaymond Jafelice
DrehbuchPeter Sauder
ProduktionMichael Hirsh
Patrick Loubert
Clive A. Smith
MusikPatricia Cullen
SchnittEvan Landis

Bärchis Abenteuer im Wunderland (englischer Titel: The Care Bears Adventure in Wonderland) ist ein kanadischer Zeichentrickfilm aus dem Jahr 1987. Der Film basiert auf den populären Figuren der Glücksbärchis und den Geschichten rund um Alice im Wunderland von Lewis Carroll. Der Film ist bereits der dritte Spielfilm aus der Glücksbärchis-Reihe.

Handlung

Das weiße Kanichen stattet Brummbär einen Besuch ab. Er benötigt die Hilfe der Glücksbärchis um das Wunderland zu retten, denn die Prinzessin deren Krönung in wenigen Tagen stattfinden soll, ist verschwunden.

Diese bietet ihm sofort ihre Hilfe. Auf der Erde machen sie sich auf die Suche einem Double und finden es erst nach einer langen Suche. Die schüchterne Alice, soll diese Aufgabe übernehmen. Gemeinsam reist ein Großteil der Gruppe durch einen Spiegel ins Wunderland. Allerdings wird Spiegel zerbrochen als Brummbär, Bunny Sauseherz und weiße Kanichen durch den Spiegel reisen wollen. Also müssen sich Alice und anderen Bärchis alleine durch das Wunderland zum Palast reisen.

Hierbei stoßen auf mehrere Probleme wie die Verkehrsregelung des Wunderlands oder riesengroße Roboter die von den zwei Chaoten namens Dim und Dum gesteuert werden. Diese beiden arbeiten für den bösen Zauberer der unbedingt König werden möchte. Währenddessen machen sich die anderen auf der Erde noch auf die Suche nach einem Kanichenbau und finden schließlich doch noch den Eingang ins Wunderland. Sie werden schließlich durch die Grinsekatze wieder mit ihren Freunden vereint.

Dort angekommen, machen sie sich auf den Weg in den Palast und müssen feststellen Alice schließlich doch den beiden Chaoten entführt wurde. Diese bringen sie zu ihrem Meister dem bösen Zauberer. Dieser möchte das Wunderland so sehr verändern, dass die Welt dort nicht mehr lustig ist, sondern düster und grau. Doch Dim und Dum lassen sie in den Thronsaal laufen, wo Alice sehnlichst vom ganzen Volk erwartet wird.

Doch der Magier besteht darauf, dass sich die Prinzessin als würdig erweisen soll. Er verlangt das sie sich einem Turnier entgegenstellen soll. Sie wird von der Königin des Wunderlands in die Geheimnisse des feinen Benehmens eingewiesen und besteht die Aufgabe trotz aller Schwierigkeiten spielend.

Als der Zauberer noch eine Prinzessinenprüfung verlangt, muss ein kleiner Teil der Bärchis Alice beschützen und der andere macht sich auf die Suche nach der wahren Prinzessin. Diese wird vom Jabberwocky gefangengehalten um ihn zu finden müssen sie den verrückten Hutmacher finden. Dabei spielen mehrere Hüte eine wichtige Rolle. Dieser weist ihnen den Weg zum riesigen Jabberwocky. Die Prinzessin wird schließlich von aus ihrem Käfig befreit und sie haben einen guten Freund im Jabberwocky gefunden. Mit dem riesigen Drachen reisen sie schnellst möglich zum Palast zurück.

Alice muss in der Zwischenzeit die harte Prinzessinnenprüfung bestehen. Hierfür müsste sie das Wasser vom Berg ohne Wiederkehr holen und die ewigschlafenden Rosen zum Blühen bringen. Hierbei versuchen sie Dim und Dum zu stoppen, doch die verbleibenden Glücksbärchis können ihre Freundin retten. Sie schafft es schließlich den Berg zu erklimmen und das Wasser zu holen. Doch sie rettet stattdessen einem Einhorn das Leben und so muss sie es ohne Wasser versuchen. Den letzten Teil der Prüfung übernimmt die wahre Prinzessin und so gelingt es ihr die Rosen aus ihrem Schlaf zuerwecken.

Alice und ihre neuen Freunde können schließlich der Krönung der jungen Königin beiwohnen und nach Hause zurückkehren.

Hintergrundinformationen

Der Film wurde im Jahr 1986 vom Nelvana-Studio in Toronto produziert. Wenige Monate zuvor wurde der Film wurde der Film Die Glücksbärchis im Abenteuerland veröffentlicht.

Der Film wurde mit einem Budget von 5 Millionen US-Dollar produziert. Danach sollte auf längere Zeit keine weitere filmische Fortsetzung folgen. Erst im Jahr 2004 wurde das Fernsehspecial Care Bears: Journey to Joke-a-lot veröffentlicht.

Soundtrack

Der Soundtrack wurde von John Sebastian und David Greene produziert. Komponiert wurden die meisten Stücke von John Sebastian. Nur der erste Song "Rise and Shine" wurde von Maribeth Soloman und Micky Erbe komponiert.

Weblinks

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki