Fandom

Filmwiki

Carpheart TV

Diskussion0 Teilen
Vorlage:Infobox Fernsehsendung/Wartung/Alte Parameter
Produktionsdaten
Logo
Originaltitel: carpheart TV
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr(e): seit 2007
Produktions-
unternehmen:
www.tbvisuals.de
Produzent: Björn N. Rosenthal & Thomas Boda
Dauer: etwa 45 Minuten
Ausstrahlungsturnus: 2 Monate
Episodenzahl: 17 (Stand Jan. 2011)
Originalsprache: Deutsch
Genre: Magazinsendung
Erstausstrahlung: 17. Dezember 2007
auf www.carpheart.tv
Moderation:

Björn N. Rosenthal

Carpheart TV ist ein deutschsprachiges Angelmagazin rund um das spezialisierte Karpfenangeln. Die Inhalte der in festen Zeitabständen erscheinende (Internet-)TV-Magazin erfassen Reportagen, Dokumentationen sowie Produktvorstellungen und Tests beim Angeln am Wasser. Im deutschsprachigen Raum zählt Carpheart TV zu einem der erfolgreichsten Special-Interest-Magazine im Angelsektor. Auf der Webseite sind die Inhalte des Videomagazins weiterhin in Onlineartikeln verfügbar.

Geschichte

Carpheart wurde 2003 durch Björn N. Rosenthal gegründet, mit dem Ziel informativ und unabhängig über die Geschehnisse der Karpfenangler-Szene zu berichten. Bereits 2005 erschien die erste Ausgabe von Radio Carpheart, einem Audio Podcast über das Karpfenangeln, welches von Beginn an großes Interesse unter den Anglern erzeugte. Nach 5 Ausgaben von Radio Carpheart und einer kurzzeitigen Pause erschien im Dezember 2007 die erste Ausgabe von Carpheart TV und ist 2011 bei Folge 17 angelangt (Stand Jan. 2011). 2007 war Carpheart TV das erste deutschprachige Angelmagazin und das erste kostenfreie Online-Videoangebot für Angler. Für 2011 ist ein großer Relaunch der Video-On-Demand Seite angekündigt.

Inhalt

Das von Björn Rosenthal moderierte ca. 45 minütige Video-Magazin Carpheart TV besteht aus mehreren aktuellen Themen aus dem Bereich des spezialisierten Karpfenangelns und teilt sich modular in folgende Rubriken (wiederkehrende Miniserien):

Tackle Review

Bei Tackle Review geht es vornehmlich um Produktvorstellungen, Tests von Neuheiten und interessantem Zubehör für die Sportangelei. Produkte werden bezüglich ihrer von den Herstellern angegebenen Spezifikationen vor laufender Kamera vorgestellt und zum Teil einem Härtetest unterzogen. Der Fokus steht dabei auf der Vermittlung einer objektiven Meinung über ein Produkt und dessen Eignung im täglichen Angeleinsatz.

Carpheart On Tour

On Tour beleuchtet meist interessante Gewässer und Veranstaltungen, die für den Karpfenangelsport von Interesse sind. So werden neue Angelreviere aufgezeigt und Angelmessen und -events besucht. Hightlights sind dabei Aufenthalte im Ausland, wie zum Beispiel die Vorstellungen von (kommerziellen) Angelgewässern in Nachbarländern sowie die Reise zum Lac Bin el Ouidane in Marokko im Frühjahr 2011. Die On Tour Berichte haben in der Regel dokumentarischen Charakter mit Voice-over Sprechern.

Endtackle

In der oftmals von Michael Köster moderierten Rubrik Endtackle werden Tricks der Köderpräsentation aufgezeigt. Hierzu zählen das Binden von Rigs (Angelvorfächern), Material-Taktiken für die unterschiedlichen Jahreszeiten und die Feinabstimmung der Angelkomponenten aufeinander.

Best Practice

Diese Rubrik zeigt Tricks und Kniffe der Karpfenangelei in praktischen Demonstrationen am Wasser, welche nicht unter das Thema Endtackle fallen. Hierunter fallen sowohl der richtige Einsatz von Angelgerät und Ködern, als auch das Auffinden von Karpfen.

Interviews

In unregelmäßigen Abständen finden sich interessante Interview-Gäste in dem Angel-Magazin. So hatte Carpheart TV neben Christopher Paschmanns (erfahrener Karpfenangler und Rute & Rolle Mitarbeiter) und Mark Dörner ('Carp Mirror' Angler des Jahres 2008) viele interessante Personen im Gespräch.

Kleine Statusberichte (die sogenannten denen auf die aktuelle Angelei während des Drehs Bezug genommen wird, bilden zusammen mit weiteren kleineren Zusatzrubriken (Carpshots, Gadget, das Carp Brain Gewinnspiel, Media Box) den Rahmen für die Hauptrubriken.

Produktion

Produziert wird Carpheart.de und Carpheart TV nebenberuflich von Björn N. Rosenthal und Thomas Boda. Dennis Röhrig und Bastian Mehr gehören ebenfalls zum Team. Die Produktion der Sendung basiert auf Sponsoring-Einnahmen und Werbepartnern innerhalb der Magazinsendung. Die Sendung ist für die Zuschauer kostenlos als Download erhältlich.

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki