FANDOM


Fairytale Trash Question Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

Falls du Autor des Artikels bist, lies dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht.
Zur Löschdiskussion

Begründung: Vorlage:Löschantragstext/AprilKeine relevante Rolle in Film oder Theater nachgewiesen. Bei IMDb verzeichnete Rollen nur unter ferner liefen, Theaterauftritte an Mini-Theatern ohne Angabe einer wesentlichen Rolle. Dafür muss ein irrelevanter Preis beim Talentwettbewerb eines Mini-Theaters herhalten. Studiert Theaterwissenschaften, wurde also nicht einmal auf einer Schauspielschule angenommen? Laut Benutzernamen des Erstellers selbst verfasster Artikel, Selbstdarstellung. --Hu6574 20:28, 20. Apr. 2011 (CEST)


Datei:Christoph.wilke2.tif

Christoph Wilke (* 7. März 1984 in Duisburg) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben

Christoph Wilke wuchs in Stuttgart auf und verfolgte schon früh sein Ziel, Schauspieler zu werden. Er war in Produktionen im FORUM Theater, im Theaterhaus Stuttgart und im Staatstheater Stuttgart zu sehen. Er arbeitete unter anderem mit Regisseuren wie Sebastian Nübling, Sven Taddicken, Martin Weinhard und Oliver Dommenget.

2003 gewann er bei der Sat.1 talents actors' class an der Hochschule für Film und Fersehen (HFF) in Potsdam den Preis für den besten männlichen Schauspieler.[1] Dort hatte er Unterricht bei dem amerikanischen Acting Coach MK Lewis, der deutschen Schauspielerin Anneke Kim Sarnau und dem Regisseur Tom Toelle. Gedreht hat Christoph in diesem Rahmen mit dem deutschen Regisseur Sven Taddicken den Kurzfilm Anfänger. Daraufhin folgten weitere Engagements im Fernsehen.

Christoph studiert seit 2007 an der Universität Wien und der LMU München Theaterwissenschaft mit dem Schwerpunkt Regie und Schauspiel.

Seit 2010 ist er regelmäßig auf der Studiobühne twm in München zu sehen. Im Oktober 2010 war er mit der Produktion Antigone (nach Jean Anouilh) unter der Regie von Andreas Dirski beim Theater-Festival der VGIK Filmhochschule in Moskau zu Gast.

Christoph Wilke lebt in München.

Auszeichnungen

  • Bei der Sat.1 talents actors' class wurde er 2003 für besondere schauspielerische Leistungen ausgezeichnet.[1]
  • Gewinner des Schauspielwettbewerbs "Besetzungscouch" des Theater Drachengasse in Wien.[2]

Filmografie

  • 2011: Kavinsky (Kurzfilm)
  • 2010: GIST (Horrorfilm)[3]
  • 2009: HAK International (Imagefilm)
  • 2003: Anfänger (Kurzfilm)

Fernsehen

Theater

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Sat.1 actors' class 2003
  2. Besetzungscouch
  3. Homepage des Horrorfilms GIST
  4. Stuthe-Produktion Reigen
  5. Impro-Show Theater Drachengasse
Fairytale kdmconfig Profil: Wilke, Christoph
Beruf deutscher Schauspieler
Persönliche Daten
Geburtsdatum 7. März 1984
Geburtsort Duisburg, Deutschland


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki