Fandom

Filmwiki

Der große Eisenbahnraub (1903)

Diskussion0 Teilen


Filmdaten
Deutscher TitelDer große Eisenbahnraub
OriginaltitelThe Great Train Robbery
ProduktionslandUSA
Erscheinungsjahr1903
Länge12 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
Stab
RegieEdwin S. Porter
DrehbuchScott Marble
Edwin S. Porter
KameraEdwin S. Porter
Blair Smith
Besetzung

Der große Eisenbahnraub (The Great Train Robbery) ist ein amerikanischer Western aus dem Jahr 1903. Regie führte Edwin S. Porter der auch am Drehbuch mitarbeitete. Oftmals wird der Film als erster Western der Filmgeschichte bezeichnet. Der Film wird auf Grund seiner Länge von 12 Minuten und seines Produktionsjahres als Langspielfilm definiert.

Handlung

Die Handlung des Films beginnt damit das ein Telegrafenbüro von zwei Banditen überfallen wird. Der dortige Angestellte wird von den Banditen gefesselt und geknebelt.

Wenig später besteigen die Banditen heimlich einen Zug, dessen Tank gerade mit frischen Wasser aufgefüllt wird. Der Schaffner hat dies bemerkt und verstaut die wichtigsten Wertsachen im Tresor und wirft den Schlüssel aus dem fahrenden Zug. Die Tür wird von den Räubern aufgebrochen und es kommt zu einem Schußwechsel bei dem der Schaffner sein Leben lassen muss. Nach dem der Schlüssel des Tresor nicht gefunden werden kann, öffnen sie den Tresor gewaltsan mit Dynamit.

Der Heizer wird ebenfalls aus dem fahrenden Zug geworfen und der Zugführer muss die Wagons vom Zug abkoppeln. Die Banditen versammeln schließlich die Passagiere vor dem Zug und rauben sie aus. Als einer von ihnen fliehen möchte, wird dieser hinterrücks erschoßen. Wenig später fliehen sie mit ihrer Beute und der Lokomotive in einen Wald in denen ihre Pferde auf sie warten.

Währenddessen wird der Angestellte des Telegrafenbüros von einem kleinen Mädchen (Mary Snow) befreit. Dieser verständigt den Sheriff und seine Deputys, der sich gerade auf einem Fest amüsieren. Sie nehmen die Verfolgung der Banditen auf und töten Mann für Mann. Zum Abschluß des Films schießt der Anführer der Banditen (Justus D. Barnes) in einer Nahaufnahme nochmals in die Kamera.

Hintergrundinformationen

Die Geschichte basiert auf einem Überfall der von Butch Cassidy und seiner Diebesbande durchgeführt wurde.

Der Film selbst besteht aus 14 Szenen, die Edwin S. Porter den Ruf verschafften der Vater des narrativen Films zu sein. Allerdings stimmt dieser Ruf nicht unbedingt, es gab bereits vor ihm zahlreiche Filmemacher die mit diesen Möglichkeiten experimentierten. Der Film gehört neben Georges Méliès Film Die Reise zum Mond zu bekanntesten Filmen aus dem ersten Jahrzehnt der Filmgeschichte.

Edwin S. Porter schuf zuvor den Film Life of an American Fireman in dem er ebenfalls mit der Technik des Schnittes experimentierte. Allerdings verwendete er bei er dieses Mal Parallelmontagen und Jump Cuts um die Spannung des Filmes zu steigern. Das Produktionskosten beliefen sich auf gerade mal 150 US-Dollar. Der Film wurde ein Dauerbrenner in den aufsteigenden Nickelodeons.

Der Film gleicht an und für sich eher einem Gangsterfilm, trotz allem wird der Film dem Western-Genre zugerechnet, da er für dieses Genre als prägend gilt. Der planmäßige Überfall und Sterben der Banditen wurde des öfteren parodiert und nachgemacht. Auch Edwin S. Porter drehte mit dem Film The Little Train Robbery aus dem Jahr 1905 eine Filmparodie, in der die Szenen mit Kindern nachstellte.

Es exstieren neben einer reinen Schwarzweißfassung, auch einige handkolorierte Fassungen des Filmes in dem einige Details wie die Rauchwolken der Revolver eingefärbt wurden. Ausschnitte des Films waren im Intro und im Outro der ZDF-Serie Western von Gestern zu sehen.

1990 wurde der Film in die National Film Registry aufgenommen.

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki