FANDOM



Filmdaten
OriginaltitelDer kleene Punker
ProduktionslandDeutschland
Originalsprachedeutsch
Erscheinungsjahr1992
Länge80 Minuten
AltersfreigabeFSK 6
Stab
RegieMichael Schaack
DrehbuchJackie Niebisch
ProduktionTrickompany
MusikWolfgang von Henko
SchnittAngelika Schaack
Der kleene Punker ist ein deutscher Zeichentrickfilm aus dem Jahr 1992. Regie führte Michael Schaack. Der Film basiert auf den gleichnamigen Comicgeschichten von Jackie Niebisch. Der Erfinder der Figur verfasste für diesen Film auch das Drehbuch. Der Film feierte seine Deutschlandpremiere am 29. Oktober 1992. Der Film wurde auch in Amerika und Italien veröffentlicht.

Handlung

Der Punker Amadeus lebt in einer Berliner Mülltonne und wird manchmal von den verdutzten Müllmännern in den Müll geworfen, doch er weiß sich immer wieder zu helfen. Allerdings hat er zusammen mit seinen Freunden ein großes Problem, sie sind chronisch pleite.

Doch in Berlin finden sie immer wieder eine Möglichkeit an Geld zu kommen, sie betteln, arbeiten als Waschkraft, spielen Kasperletheater oder gründen eine politische Punkpartei.

Ihr Ziel ist es an einem Musikwettbewerb teilzunehmen um endlich reich und berühmt zu werden. Doch das gestaltet sich mehr als schwierig. Zum einen wird Amadeus immer wieder beim Schwarzfahren erwischt oder der Polizist Schulzeee ermittelt wieder einmal mit aggressiven Mitteln gegen ihn. Und zum anderen fehlt ihnen das Geld für die Instrumente und das Talent dafür. Sie leihen sich unerlaubterweiße die Instrumente aus.

Es gelingt ihm schließlich einige Male erfolgreich der Polizei zu entkommen, allerdings hat er doch einmal richtig viel Pech, er wird von der Polizei geschnappt und muss als Erziehungsmaßnahme zu seiner Oma in den Schwarzwald ziehen. Die nette alte Dame kümmert sich sehr liebvoll um ihren Enkel, allerdings fürchtet er sich vor dem grauen Alltag und flieht zusammen mit Hübi zurück nach Berlin.

Dort rasen sie mit etwas Verspätung zum Konzert. Dort entdeckt sie der Eigentümer der Instrumente und nimmt ihnen diese weg. Sie organisieren sich einige Baugeräte und vollenden ihr Konzert. Dabei werden sie mit einer Reise belohnt.

Hintergrundinformationen

Der Film entstand zwei Jahre nach dem Erfolg des Films Werner – Beinhart! und sollte an den Erfolg des Filmes anknüpfen. Der Film gehört zu den unbekannteren Werken der Trickompany.

Der Film orientiert sich an der Berlinerischen Schnauze und am schwäbischen Dialekt. Im Film tauchen auch reale Persönlichkeiten wie Helmut Kohl und Udo Lindenberg auf. Der Film parodiert auch die Werbelandschaft in dem Werbespots von Marlboro, Kinderüberraschung und der SPD parodiert werden.

Über den kleenen Punker

Der kleene Punker ist der erste große Erfolg des Germanisten und Romanisten Jackie Niebisch. Die Comicgeschichten parodieren die Heimatstadt Berlin mit all ihren Eigenheiten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Dabei ist der Hauptheld der Comicreihe chronisch pleite und versucht sein Leben zu genießen. Teilweise trifft er auf große und bekannte Persönlichkeiten wie Jesus Christus in dem Comicheft Happy Birthday Jesus!

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki