Fandom

Filmwiki

Fünf Seen Filmfestival

Diskussion0 Teilen

Das Fünf Seen Filmfestival (FSFF) wurde 2007 gegründet und findet jährlich an neun Tagen im Juli und August im Landkreis Starnberg, im sog. "Fünf-Seen-Land" südlich von München statt. Termin 2010 ist der 27. Juli bis 4. August. Es ist ein unabhängiges Filmfestival mit 100 Lang- und Kurzfilmen an sechs Spielstätten, zwei davon Open Air, auf acht Leinwänden an den fünf oberbayerischen Seen Starnberger See, Ammersee, Wörthsee, Pilsensee und Weßlinger See. Sein Programmschwerpunkt liegt auf Filmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, denen die Hauptwettbewerbe gewidmet sind. Das Programm des Festivals wird durch neueste deutsche und internationale Produktionen, ein eigenes Kinder- und Jugendfilmfestival, einen Kurzfilmwettbewerb, sowie eine Retrospektive, die jedes Jahr einer bedeutenden Filmpersönlichkeit gewidmet ist, vervollständigt. In fünf Wettbewerben werden Preise und Preisgelder im Wert von ca. 11.000 Euro vergeben. Gründer und aktueller Festivalleiter ist Matthias Helwig.

Profil

Das FSFF ist ein Publikumsfestival und legt seinen Schwerpunkt auf dem neuen deutschsprachigen Film aus Deutschland, der Schweiz und Österreich. Es bietet einen Wettbewerb für den jungen deutschsprachigen Film, mit neuen deutschen und internationalen Filmen, mit Kurz- und Dokumentarfilmen, Kinder- und Jugendfilmen, sowie einer Retrospektive, die 2009 dem Oscar Preisträger Volker Schlöndorff und 2008 Michael Ballhaus gewidmet war. Die Auswahl der Filme wird dabei vor allem unter den Gesichtspunkten der Förderung des jungen deutschsprachigen Films, der Menschlichkeit, der Menschenwürde, der freien Persönlichkeitsentfaltung, der Toleranz sowie dem Respekt vor anderen Menschen getroffen. Der Programmschwerpunkt liegt auf Filmen aus dem deutschsprachigen Raum, sowie dem Fünf Seen Land angrenzenden Alpenregionen (Bayern, Österreich, Südtirol, Schweiz). Bei den Filmwettbewerben werden bisher jährlich Preise im Wert von insgesamt ca. 11.000,-€ vergeben. Neben den verschiedenen ausgewählten Fachjurys und einer Kinderfilmjury, entscheidet das Publikum über den besten Kurzfilm. Gäste des Festivals waren bisher u.a.: Michael Ballhaus, Volker Schlöndorff, Rosa von Praunheim, Peter Schamoni, Mikhail Kalatozishvili, Markus H. Rosenmüller, Götz Spielmann, Hans Steinbichler, Susanne Schneider, Almut Getto, Arash Riahi, Klaus Händl, Thomas Kronthaler, Neele Vollmar, Konstantin Wecker, Gisela Schneeberger.

Sektionen und Wettbewerbe

Fünf Seen Filmpreis

Sieben Filme aus dem deutschsprachigen Raum, die noch nicht im Kino ausgewertet worden sind, konkurrieren um den “FÜNF SEEN FILMPREIS” des FÜNF SEEN FILMFESTIVALS. Eine jährlich wechselnde Jury, die sich aus bekannten Filmschaffenden, Branchenvertretern, Journalisten und Vertretern öffentlicher und sozialer Institutionen zusammensetzt, bestimmt den Gewinner.

Horizonte Filmpreis

Das FÜNF SEEN FILMFESTIVAL will eine Plattform für Filme mit sozialem Bewusstsein sein. Im Wettbewerb um den Horizonte Filmpreis treten Dokumentarfilme an, die sich mit der Welt und der Gesellschaft, in der wir leben, kritisch auseinandersetzen und sich in besonderem Maße um Frieden, Gerechtigkeit, Freiheit und stimmiges Zusammenleben verdient machen. Eine fünfköpfige Jury, bestehend aus angesehenen Vertretern verschiedener gesellschaftlicher Gruppierungen,wählt unter Dokumentarfilmen aus aller Welt den Preisträgerfilm aus.

Fünf Seen Förderpreis für den besten Nachwuchsfilm

Für den ersten oder zweiten Langfilm eines Nachwuchsregisseurs/einer Nachwuchsregisseurin vergibt das Fünf Seen Filmfestival einen Nachwuchsförderpreis. Die dreiköpfige Jury besteht aus mittlerweile etablierten Filmemachern, die mit ihren Produktionen bereits auf dem Festival vertreten waren.

Fünf Seen Jugendpreis für den besten Jugendfilm

Jugendliche und Erwachsene bilden die Jury des Jugendfilmpreises, der die Filme fördern soll, die sich um die Belange der Generation der Heranwachsenden kümmert, mit besonderer Berücksichtigung einer dem Zielpublikum angemessenen Bildsprache.

Kurzfilmpreis - "Das goldene Glühwürmchen"

Hier kommen Filme bis zu einer Länge von bis zu Minuten zur Aufführung, meist Talent- und Hochschulübungen junger, vor allem heimischer Regisseure. Gerade hier soll der erste Kontakt zwischen Künstlern und ihrem Publikum stattfinden. Der Gewinner des Kurzfilmpreises wird per Publikumsentscheid ermittelt.

Neue deutsche und internationale Filme

In dieser Sektion werden die neuesten deutschen und internationalen Produktionen von den Festivals dieser Welt und aus den internationalen Verleihprogrammen als Premieren und Previews gezeigt.

Kinderfilmfest

Das Kinder- und Jugendfilmfestival versteht sich als Podium für noch unbekannte deutsche und internationale Kinder- und Jugendfilms. Durch die gezeigten Filme soll der Blick der Kinder und Jugendlichen wieder auf das Kino und seine Einzigartigkeit gerichtet werden. Schulen, Eltern, Kinder und Jugendliche sollen mit diesen Filmen erfahren, dass neben bekannten Kinderbuchverfilmungen und Animationsfilmen eine reichhaltige Palette von Filmen besteht, die sich um die wirklichen Erfahrungen und Umgebungen von Kindern und Jugendlichen in aller Welt, wieder natürlich mit Schwerpunkt Deutschland und Bayern kümmert.

Retrospektive

Die Retrospektive ist jedes Jahr bedeutenden Persönlichkeiten der Filmgeschichte gewidmet, 2008 dem weltbekannten Kameramann Michael Ballhaus, der einige Tage lang das Festival begleitete. Ehrengast 2009 war Oscar-Preisträger Volker Schlöndorff, der seine Produktionen dem Festivalpublikum persönlich vorstellte.

Bisherige Preisträger

Fünf Seen Filmpreis

  • 2009 Klaus Händl für "März"
  • 2008 Götz Spielmann für "Revanche"
  • 2007 Sonja Heiss für "Hotel very welcome"

Fünf Seen Förderpreis für den besten Nachwuchsfilm

  • 2009 Tomasz E. Rudzik für "Desperados on the block", sowie Rudi Gaul für "Das Zimmer im Spiegel"
  • 2008 Jan Gassmann für "Chrigu"

Horizonte Filmpreis

  • 2009 Fernand Melgar für "La forteresse"

Jugendfilmpreis

  • 2009 Christoph Röhl für "Ein Teil von mir"

Kurzfilmpreis "Das goldene Glühwürmchen"

  • 2009 Christian Bach für "Hinter den Dünen"
  • 2008 Saara Aila Waasner für "Die Gedanken sind frei"
  • 2007 Anna-Maria Rimpfl für "Wolfstraum" und Eva-Marel Jura für "Tigerkraut"

Weblinks


Dieser Artikel wurde aus der Wikipedia incl. aller Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki