FANDOM


Herbert Obscherningkat (* 4. August 1911 in Berlin) war ein deutscher Journalist und Filmproduzent.

Werdegang

Obscherningkat war während der Zeit des Nationalsozialismus Sportredakteur beim Angriff[1] und Führer der Sportpresse in den Gauen Pommern und Berlin-Brandenburg. Später war er Pressereferent des Reichsportführers Hans von Tschammer und Osten[2][3]

Ab 1948 war er als Filmproduzent tätig und wurde 1951 Inhaber der Filmproduktionsgesellschaft Porta-Film in Hamburg. Daneben war er Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Bundesverbandes Deutscher Film- und AV- Produzenten.

Filmographie

Auswahl

  • 1953: Das Nachtgespenst
  • 1955: Wie werde ich Filmstar?

Ehrungen

Literatur

  • Who's who in Germany, Band 4,Teil 2 - R. Oldenbourg Verlag, 1972

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Geschichte Deutscher Radsport
  2. Personifikation von Gut gegen Böse: Die Boxkämpfe von Joe Louis und Max Schmeling
  3. Markwart Herzog - Fußball zur Zeit des Nationalsozialismus, Seiten 173 und 178.


Info Sign Dieser Artikel stammt aus der Wikipedia und wurde incl. aller Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki