Fandom

Filmwiki

Jagdfieber 3 (2010 film)

Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Filmdaten
Deutscher TitelJagdfieber 3
OriginaltitelOpen Season 3
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2010
Länge72 Minuten
AltersfreigabeFSK 0
Stab
RegieCody Cameron
DrehbuchDavid I. Stern
ProduktionKirk Bodyfelt
MusikJeff Cardoni
SchnittArt Noda
Nancy Frazen
Besetzung

Jagdfieber 3 (Originaltitel: Open Season 3) ist eine computeranimierte Filmkomödie aus dem Jahr 2010 und die Fortsetzung der Filme Jagdfieber (2006 film) von 2006 und Jagdfieber 2 (2008 film) von 2008.

Handlung

Der Grizzlybär Boog freut sich auf den mit seinen Freunden geplanten Jungs-Trip, doch einen Tag davor sagen ihm mehrere Freunde nacheinander ab. Als auch sein bester Freund Elliot aufgrund von Verpflichtungen gegenüber seiner Familie absagt, bleibt niemand mehr übrig und enttäuscht geht er alleine mit seinem Teddybär Mr. Dinkleman auf die Reise. Als er ein Plakat des Maslova Familienzirkus sieht und darauf andere Bären entdeckt, entscheidet er sich, dort neue Freunde zu finden. Im Zirkus trifft er auf den Grizzly Doug, den weiblichen Grizzly Ursa und das Lama Alistair. Doug nutzt die Chance um mit Boog die Rollen zu tauschen und endlich in Freiheit zu kommen. Dazu täuscht er Boog vor, dass er am nächsten Tag zurückkehren wird, sie Freunde werden und auf einen gemeinsamen Bären-Trip gehen werden. Tatsächlich bleibt Doug jedoch im Wald und gibt sich dort als Boog aus. Im Zirkus verliebt sich Boog in der Zwischenzeit in Ursa. Als Boogs Freunde herausbekommen, dass der Bär im Wald nicht Boog ist, machen sie sich auf den Weg zum Zirkus um ihren Freund zu befreien. Doug bereut sein Verhalten und kehrt zum Zirkus zurück und Boog kann Ursa dazu überreden, mit ihm zusammen im Wald zu leben. Schließlich gehen Boog und seine Freunde doch noch auf ihren Jungs-Trip.

Hintergrund

Kritiken

„Zweite Fortsetzung der ‚Jagdfieber‘-Serie, in der Animation recht ansprechend, doch weitgehend ohne Biss und hintergründigen Witz. Auch die früher reizvollen Nebenfiguren werden sträflich vernachlässigt.“

Lexikon des Internationalen Films[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Vorlage:LdIF

Vorlage:Navigationsleiste Sony Pictures Animation

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki