Fandom

Filmwiki

Jean Denis Römer

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Jean Denis Römer

Wechseln zu: Navigation, SucheJean Denis Römer (* 13. Juni 1967 in Berlin) ist ein deutscher Film- und Theaterschauspieler sowie Synchronsprecher.

J.D.Römer nahm von 1992 bis 1996 privaten Schauspielunterricht bei S.Wartmann, C.Rabahri. Vom Jahr 2000-2004 war er im Schauspieltraining bei Ilka C. Felcht. J.D.Römer lebt in Berlin-Prenzlauer Berg.

In den Jahren 1997 bis 2000 hatte J.D.Römer mehrere Auftritte in der Daily Soap Gute Zeiten, schlechte Zeiten. Im Jahr 2002 spielte er u.a. in dem Actionthriller Maximum Speed - Renn' um dein Leben! des Regisseurs Sigi Rothemund mit. 2006 spielte er eine kleine Rolle in Der Rote Kakadu unter der Regie von Dominik Graf.Er wirkte auch in der Pilotfolge der Serie Kriminaldauerdienst von Matthias Glasner mit und unter der Regie von Roland Suso Richter im Spreewaldkrimi,Die Grenze und im Tatort Schwarze Tiger,Weisse Löwen sowie in Christoph Hochhäuslers Beitrag zur Film-Trilogie Dreileben. Mit dem Regisseur PeeWee Horris arbeitet er seit 2005 Franziska Spiegel-Eine Erinnerung kontinuierlich in oft anspruchsvollen Charakterstudien. 2008 spielte er die Rolle des Hartmut Stachowitz an der Seite von Gerda Stachowitz und Hartmut Stachowitz die sich selbst spielten in der Dokumentation Grenzenlose Liebe des Regisseurs Roland May. 2010 wirkte er in der englisch-sprachigen Filmproduktion Hitlers Grave von Daryush Shokof mit. 2012 kamen Die Vierte Macht von Dennis Gansel in die Kinos. Er spielt hier einen russischen Geheimdienstler in russ./engl. Sprache. Und in einer der Hauptrollen im Kinofilm Glanz & Gloria mit Alexander Marcus und Bela B.-ein Trashfilm mit Retro-Schlager und Comedy-Elemtenten. Die Kurzfilme AARGH von Philip Hillers und Reise ohne Rückkehr-Endstation Frankfurter Flughafen liefen auf vielen nationalen und internationalen Festivals und wurden mehrfach prämiert. 2011 spielte er eine tragende Nebenrolle als Geisel in der nigerianischen Kinoproduktion Up Creek without a Paddle von Tarila Thompson. Die ca. 6-wöchigen Dreharbeiten mit internationaler Crew fanden in Bayelsa/Nigerdelta statt.

Im Theater war Römer bisher bereits unter anderem 1999 im Theater am Kurfürstendamm im Stück Cabaret unter der Regie von Michael Wedekind, im Jahr 2000 im Theater des Westens in der Rolle des Orje in dem Stück Zille sein Milljöh des Regisseurs B. Köllinger und 2005 im Saalbau Neukölln in der Rolle des Herrn John in Die Ratten unter der Regie von Rüdiger W. Kunze zu sehen. Mit der freien Gruppe Wild Bunch Theater arbeitet er seit 1996 und war auf vielen internationalen Theaterfestivals u.a. in Brasilien,Canada,Litauen,Russland,Belgien,Ungarn Macedonien,England,Tschechien und der Schweiz vertreten.

Als Synchronsprecher/Sprecher war er in einigen Produktionen aktiv, unter anderem 2003 in dem Dreiteiler Der Wunschbaum des Regisseurs Dietmar Klein und für das Aktionsbündnis gegen AIDS/-Medikamente für Afrika.

Römer spielte zahlreiche weitere Rollen in Filmen, Fernsehserien, Filmserien und Theater.

Weblinks

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki