FANDOM


Kurzsuechtig ist ein dreitägiges Kurzfilmfestival, das seit 2004 jährlich im April in Leipzig stattfindet.

Von Anfang an war es in der Schaubühne Lindenfels in Plagwitz zu Hause. Der jährliche Wettbewerb findet inzwischen in drei Kategorien statt, Animation, Fiktion und Dokumentation.

Um am Wettbewerb teilnehmen zu können, müssen die Filmemacher einen Bezug zu Mitteldeutschland (Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen) haben und ihr Film darf nicht länger als 30 Minuten sein.

Ziel des Festivals ist es, Kreativen aus der Region eine Plattform zu bieten. Inzwischen können jährlich über 100 Einreichungen verzeichnet werden. Der Großteil der Einsendungen kommt aus Leipzig, Weimar und Halle, aber auch Magdeburg, Dresden und weitere mitteldeutsche Städte sind vertreten.

Mit diesem regionalen Fokus ist Kurzsuechtig einzigartig in Deutschland und nach dem Filmfest Dresden das zweitgrößte Kurzfilmfestival Mitteldeutschlands.

Die Jury bilden Fachleute aus der Film- und Medienbranche. Neben dem Jurypreis wird außerdem der Preis des Publikums vergeben.

Gewinner des Wettbewerbs

2004

Publikumspreis: Die Fehlende Stunde (Regie: Benjamin Tillig)

2005

  • Jurypreis Dokumentation: Fahrland (Regie: Dinah Münchow & Stephan Liskowsky)
  • Publikumspreis Dokumentation: Billigland (Regie: Hannes Gieseler)
  • Jurypreis Fiktion: Morgen ist die Nacht vorbei (Regie: Christian Werner)
  • Publikumspreis Fiktion: Spoonkiller (Regie: Sarah Judith Palma)

2006

  • Publikumspreis Animation: Der alte Mann und der Fisch (Christoph Mäder & Jörg Häckel)
  • Jurypreis Dokumentation: Keine klassische Oma (Regie: Christoph Freidhöfer)
  • Publikumspreis Dokumentation: Keine klassische Oma (Regie: Christoph Freidhöfer)
  • Jurypreis Fiktion: Tyttönen (Regie: Fabian Gießler)
  • Publikumspreis Fiktion: Tyttönen (Regie: Fabian Gießler)

2007

  • Jurypreis Animation: Nannyless (Regie: Anna Blaszczyk)
  • Publikumspreis Animation: Nebenan (Regie: Thorsten Droessler)
  • Jurypreis Dokumentation: Die gute Lage (Regie: Nancy Brandt)
  • Publikumspreis Dokumentation: Die gute Lage (Regie: Nancy Brandt)
  • Jurypreis Fiktion: 13 Stufen (Regie: Daniel Böhme)
  • Publikumspreis Fiktion: Philantrop (Regie: Jan Raiber)

2008

  • Jurypreis Animation: Patrouille (Regie: Wendy Dettmann)
  • Publikumspreis Animation: Patrouille (Regie: Wendy Dettmann)
  • Jurypreis Dokumentation: Was übrig bleibt (Regie: Yvonne Most)
  • Publikumspreis Dokumentation: Wohnkomplex BRD (Regie: Rita Bakacs)
  • Jurypreis Fiktion: Schnitzeljagd (Regie: Sarah-Judith Mettke)
  • Publikumspreis Fiktion: Schnitzeljagd (Regie: Sarah-Judith Mettke)

2009

  • Jurypreis Animation: Der Conny ihr Pony (Regie: Robert Pohle & Martin Henze)
  • Publikumspreis Animation: Der Conny ihr Pony (Regie: Robert Pohle & Martin Henze)
  • Jurypreis Dokumentation: The itinerant poetry librarian (Regie: Anna Mönnich)
  • Publikumspreis Dokumentation: Nicht anders, nicht fremd (Regie: M. Odoj, A. Oßmann, M. Kiratzova, O. Olajide Fajembola)
  • Jurypreis Fiktion: Das Paket (Regie: Marco Gadge)
  • Publikumspreis Fiktion: Das Paket (Regie: Marco Gadge)

Weblinks


Dieser Artikel wurde aus der Wikipedia incl. aller Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki