Fandom

Filmwiki

Lacey Duvalle

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Hinweis:
Das Filmwiki ist umgezogen und dieses Projekt wird nicht mehr gewartet.

Das neue Filmwiki ist nun unter http://film.wikiunity.com zu finden!

Die Betreiber des Filmwikis

Lacey Duvall.jpg

Lacey Duvalle

Lacey Duvalle (* 5. April 1982 in Washington, D.C.) ist eine US-amerikanische Pornodarstellerin.

Karriere

Duvalle begann ihre Karriere im Jahr 2000. Seitdem hat sie laut IAFD in 141 Filmen mitgewirkt. I Love Lacey und Lacey's Secret tragen ihren Namen. Außerdem hat sie in My Baby Got Back und Groupie Love mitgespielt. Für diverse Internetseiten z.B. Brazzers hat sie auch gedreht.

Weitere Künstlernamen von ihr sind Pebbles, Lacey Duval, Lacy Duvall, Lacy DuValle und Quita. Sie hatte einen Exklusiv-Vertrag bei der Produktionsfirma Video Team.

Sie wurde mit dem Urban X Award im Jahr 2009 für Best POV Sex Scene ausgezeichnet.

Der Song "Lavey Duvalle" von Rapper Charles Hamilton ist eine Ode an sie.[1] Sie trat auch schon in der Howard Stern Show auf.

Filmauswahl

  • 2002: I Love Lacey
  • 2002: Lacey's Secret
  • 2004: Groupie Love
  • 2005: Black Size Queens 1
  • 2007: Suck It Dry 3
  • 2007: Big Ass Pool Party
  • 2008: Real Wife Stories 2
  • 2008: Fuck My Tits 4
  • 2008: Black Bottom Girls 5

Auszeichnungen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. [1]
Fairytale kdmconfig.png Profil: Duvalle, Lacey
Platzhalter.png
Beruf US-amerikanische Pornodarstellerin
Persönliche Daten
Geburtsdatum 5. April 1982
Geburtsort Washington, D.C., USA



Dieser Artikel wurde aus der Wikipedia incl. aller Versionen importiert.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki