Fandom

Filmwiki

Monique Alexander

Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Hinweis:
Das Filmwiki ist umgezogen und dieses Projekt wird nicht mehr gewartet.

Das neue Filmwiki ist nun unter http://film.wikiunity.com zu finden!

Die Betreiber des Filmwikis

Monique Alexander at the AVN Expo, Las Vegas, Nevada - 20110107.jpg

Monique Alexander (2011)

Monique Alexander (* 26. Mai 1982 in Vallejo, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Pornodarstellerin und ein Aktmodell.

Leben

Alexander begann im Alter von 18 Jahren als Stripperin in Sacramento (Kalifornien) zu arbeiten, um ihr Gehalt als Rezeptionistin aufzubessern. Sie war in mehreren Hardcoremagazinen zu sehen, wobei bereits ihr erstes Foto-Shooting mit dem bekannten Fotografen Earl Miller stattfand. Im Jahr 2001 begann sie in Hardcorefilmen zu spielen, ihre erste Szene war eine Lesben-Szene in dem Film Hot Showers Number 2. Später wurde sie vom amerikanischen Porno-Label Sin City unter Vertrag genommen. Großteils drehte sie nur Girl-Girl-Szenen, war aber auch in ein paar von den Gesellschaften HBO und Cinemax produzierten Softcore-Erotikfilmen zu sehen, so beispielsweise in Hotel Erotica, The Sex Spa, Sex House und Voyeur: Inside Out. Sie war auch im Internet als Model für Solo- und Girl-Girl-Szenen tätig. Alexander spielte 2002 in dem Film Spider's Web mit Stephen Baldwin und Kari Wührer.

Im Jahr 2004 wurde Alexander Exklusivmodell für die Vivid Entertainment Group. Nach Jahren, in denen sie nur in Lesbenszenen spielte, war sie ab 2005 auch in Boy-Girl-Szenen zu sehen, unter anderem in einem interaktiven Film und in einer Hauptrolle mit Rocco Siffredi in Lexie and Monique Love Rocco. Ihre erste Interracial-Szene war mit Mr. Marcus, ihre erste Anal-Szene mit Marcos Leon im Film Call Girl Confidential aus dem Jahr 2007. Seit 2007 arbeitet Alexander wieder als Stripperin.

Alexander wurde für den AVN Award 2004 in der Kategorie „Best Tease Performance“ nominiert, außerdem dreimal im Jahr 2007 als „Most Valuable Starlet“, „Best Actress-Film“, und „Best Sex Scene Coupling – Film“. 2008 war sie unter den Gewinnern der AVN Awards in den Kategorien „Best All-Girl Sex Scene - Film“ und „Best Group Sex Scene - Film“. Für den AVN Award 2009 war sie erneut in vier Kategorien nominiert, darunter in den Kategorien „Best Tease Performance“ für Please Me und „Best Actress“ für Cry Wolf, in der sie schließlich auch gewann.

Sie hat einen Cameo-Auftritt im Finale der dritten Staffel der HBO-Fernsehserie Entourage. Sie wurde zur Fox-News-Fernsehshow Red Eye w/ Greg Gutfeld eingeladen, um eine überparteiliche Studie zu diskutieren, in der der Erfolg von Aufklärungsprogrammen zu den Themen Alkohol und Sexualität auf Jugendliche untersucht wurde. Am 15. Februar 2008 repräsentierte sie zusammen mit Ron Jeremy die Pornoindustrie in einer Debatte an der Yale University mit den Pornographiegegnern Craig Gross und Donnie Pauling.

Filmauswahl

  • 2004: Jack’s Playground Folge 15
  • 2004: Interactive Sin with Monique Alexander
  • 2005: Where The Boys Aren’t 19
  • 2006: Monique On The Sly
  • 2006: Debbie Does Dallas… Again
  • 2007: Call Girl Confidential
  • 2007: Popstar
  • 2007: Coed Pool Party
  • 2007: Nurse Monique
  • 2008: Please Me
  • 2008: Monique’s Been Blackmaled
  • 2008: Cry Wolf (Pornofilm)
  • 2009: Crank 2 - High Voltage (Gastauftritt als Female Porn Star)
  • 2010: Meow!

Auszeichnungen

Weblinks

Fairytale kdmconfig.png Profil: Alexander, Monique
Platzhalter.png
Namen Brianna Burke; Monique, Alexandra
Beruf US-amerikanische Pornodarstellerin und Aktmodel
Persönliche Daten
Geburtsdatum 26. Mai 1982
Geburtsort Vallejo, Kalifornien



Dieser Artikel wurde aus der Wikipedia incl. aller Versionen importiert.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki