Fandom

Filmwiki

Police Academy – Dümmer als die Polizei erlaubt

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Hinweis:
Das Filmwiki ist umgezogen und dieses Projekt wird nicht mehr gewartet.

Das neue Filmwiki ist nun unter http://film.wikiunity.com zu finden!

Die Betreiber des Filmwikis


Filmdaten
Deutscher TitelPolice Academy - Dümmer als die Polizei
OriginaltitelPolice Academy
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1984
Länge96 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
Stab
RegieHugh Wilson
DrehbuchNeal Israel,
Pat Croft,
Hugh Wilson
ProduktionPaul Maslansky
MusikRobert Folk
KameraMichael D. Margulies
SchnittRobert Brown,
Zach Staenberg
Besetzung

siehe auch Police-Academy-Charaktere

Nebendarsteller:

Police Academy - Dümmer als die Polizei ist eine US-amerikanische Komödie aus dem Jahr 1984. Der Erfolg des Films führte dazu, das insgesamt sechs Fortsetzungen, eine Zeichentrickserie und eine Comedyserie produziert wurden.

Der erste Film legte den Grundstein für die ganze Serie an Produktionen. Die gezeigten Slapstick- und Klamaukeinlagen wurden zu einem Kennzeichen der ganzen Serie. Die in dem Film vorgestellten Figuren blieben der Reihe größenteils lange Jahre erhalten. Daneben gibt zahlreiche Orte die auch in den weiteren Filmen immer wieder auftauchen.

Handlung

Die Bürgermeisterin der Stadt Mary Sue Beal hat beschlossen das künftig weder Größe noch Gewicht, Geschlecht, Bildung oder physische Stärke als Grund gelten sollen einen Rekruten von der örtlichen Polizeischule, der Police Academy, abzuweisen. Hierauf bewerben sich zahlreiche Menschen bei Police Academy.

Unter ihnen befinden sich unter anderem der schüchterne Leslie Barbara der häufig von Rowdys terrorisiert wird, der schusslige Douglas Fackler, die attraktive Karen Thompson, der bärenstarke Moses Hightower, die unsichere Laverne Hooks und der Waffenliebhaber Eugene Tackleberry.

Carey Mahoney stößt eher unfreiwillig zu dieser Truppe, da er bei seiner Arbeit den Wagen eines rümpelhaften Yuppies zerstört hat. Aus diesem Grund landet er wie bereits so oft auf dem Polizeirevier, dort lernt er den Stimmenartisten Larvell Jones kennen. Captain Reed war ein guter Freund von Mahoneys Vater und schlägt ihm einen Deal vor, entweder er besucht die Police Academy oder er wandert in den Knast. Trotzdem fragt er ob er seinen Leibarzt Larvell Jones mitnehmen darf. Als die beiden in der Academy ankommen, treffen sie auf den spanischen Latinolover George Martín, dem Mahoney offenbart, das er hingeworfen werden möchte.

Commissioner Hurst äußert sich entsetzt über die neuen Rekruten der Akademie. Er beauftragt Commandant Lassard und dessen Assistenten Harris die Rekruten mit einem besonderen Training zur Flucht zu animieren. Harris ist von dieser Idee begeistert, Lassard hingegen nur zum Schein. Bereits nachdem Commissioner Hurst und Ltd. Harris sein Büro verlassen haben vergeht ihm das Lachen. In den beiden Kadetten Kyle Blankes und Chad Copeland findet Ltd. Harris zwei Gehilfen, die den Rekruten das Leben zur Hölle machen sollen.

Der erste Trainingstag wird für die Rekruten zum Höllentrip. Harris bezeichnet sich und seine Kollegin Sergeant Callahan als die absolut ekeligsten Ausbilder der Academy und bezeichnet sie als Saftsäcke. Der erste Tag beginnt mit einer sportlichen Tortur. Carey Mahoney versucht alles um hinausgeworfen zu werden und redet mit Command Eric Lassard und erfährt, dass Mahoney dieses Training abschließen muss. Um sich für die Gemeinheiten von Harris zu rächen spielt Mahoney ihm einen Streich. Als Bestrafung muss er ein nächtliches Extratraining mit Copeland und Blankes absolvieren.

Schließlich kommt ein freies Wochenende auf die Rekruten zu. Traditionell feiern die Rekruten eine riesige Party und bittet Harris seine Gehilfen herauszufinden wo diese Party stattfindet. Sie sollen ihn hierüber in Kenntnis setzen, was auf dieser Party passiert. Aus diesem Grund befragen sie Leslie Barbara, der hiervon keine Ahnung hat, weil er zu seiner Mutter fahren möchte und befragt seinen Freund Carey Mahoney. Dieser gibt ihm die Information das die Party in der Blue Oyster Bar, einer Schwulenbar stattfindet. In Wirklichkeit findet diese ganz wo anders statt und hierbei kommen sich Carey Mahoney und Karen Thompson näher. Copeland und Blankes hingegen werden von Schwulen in dieser Bar zum Mittanzen gezwungen.

In den Nächten streift George Martín durch die Gänge um bei einigen weiblichen Kadetten im Bett zu landen. Eines abends klopft er an die falsche Türe und landet bei 'Sergeant Callahan die ihn sofort vernascht. Völlig ausgepowert kehrt er in sein Bett zurück.

Copeland und Blankes versuchen sich für diese falsche Information zu rächen und engagieren eine Prostituierte. Diese soll dafür sorgen das Leslie während einer Inspektion der Zimmer Ärger bekommt und die Academy verlassen muss. Aber mit der Hilfe von Carey Mahoney kann er dies abwenden, da er sie unter einem Rednerpult versteckt. Allerdings hält Commandant Lassard in diesem Augenblick vor einigen Kollegen eine Ansprache. In dieser möchte er seine Academy präsentieren, aber die Prostituierte beginnt mit ihrer Arbeit und erschwert seinen Redefluss erheblich. Als er Mahoney hervorkriechen sieht nimmt er an, dass er ihn sexuell abgelenkt hat. Aber er hat nicht den Mut gegen ihn vorzugehen.

In der darauffolgenden Nacht, wird Mahoney von Hightower geweckt, da Hightower seit seinem 12. Lebensjahr nicht mehr autogefahren ist. Gemeinsam stehlen sie das Auto von Blankes und liefern sich mit der Polizei eine wilde Verfolgungsjagd. Am nächsten Morgen besteht Hightower die Prüfung mit Leichtigkeit. Als Laverne Hooks allerdings auf Copelands Füße fährt, beleidigt er sie als fette Kokosnuss. Daraufhin wirft Hightower, den Wagen in dem Copeland sich befindet um und wird somit aus der Academy geworfen.

Bei einer Streifenfahrt löst Douglas Fackler durch eine Ungeschicklichkeit eine Kettenreaktion der Gewalt aus. Später in der Kantine versuchen Copeland und Blankes ihn für den Wagen zur Verantwortung zu ziehen und es kommt zu einer Schlägerei die von Lesley gegonnen wird. Mahoney nimmt die Schuld auf sich und wird aus der Academy verwiesen.

In diesem Augenblick wird auch die Academy zur Sicherung eines Gebietes herangezogen. Sie sollen ein sicheres Gebiet sichern, allerdings werden sie von Command Lassard direkt ins Zentrum der Unruhen geschickt. Gemeinsam fliehen sie vor der strömenden und wütenden Masse. Copeland und Blankes versuchen derweil einige Männer mit ihren Revolvern zu beeindrucken und geraten an einen grimsgrämigen Bösewicht, der ihnen die Waffen abnimmt. Vor lauter Furcht verstecken sie sich in der Blue Oyster Bar.

Die Masse wird von diesem Bösewicht angeführt und ihm gelingt Ltd. Harris in seine Gewalt zu bringen. Command Lassard, der seine Truppen beobachten möchte fährt ihnen entgegen und auch sie werden von der Masse angegriffen. Der Bösewicht beginnt auf das Dach eines Hochhauses und Carey Mahoney und die anderen versuchen das Leben von Ltd. Harris zu retten. Aber Mahoney wird ebenfalls von dem Bösewicht in seine Gewalt gebracht. In diesem Augenblick betritt Hightower das Dach des Hauses und schlägt dem Bösewicht ins Reich der Träume. Er wird verhaftet und die Kadetten Carey Mahoney und Moses Hightower werden mit der höchsten Auszeichnung der Polizei bedacht.

Hintergrundinformationen

Die Idee zu diesem Film kam Paul Maslansky als er Polizeikadetten aus San Francisco beobachtete. Hierbei befanden sich zahlreiche Polizeianwärter die eigentlich nicht den Qualifikationen der Polizei entsprachen. Die anwesenden Polizeibeamten meinten als er dies ansprach, dass auch ungeeignete Polizisten durch einige Richtlinien aufgenommen werden müssen, allerdings würden sie bereits nach 3 Wochen werden entlassen werden. Diese Information wurde wurde die Grundlage für die Filmreihe. Eine direkte Anspielung ist die Aussage von Chief Henry J. Hurst in der von Harris und Lassard verlangt dieses Strandgut zum Gehen zu animieren.

1990 folgte auch der Film Ski Academy, bei dem Paul Maslansky ebenfalls als Produzent tätig wurde. Der Film konnte aber niemals an den Erfolg der Reihe anknüpfen.

Das Casting

Aus dem Casting sind einige Details bekannt geworden.

  • Der damals unbekannte Bruce Willis bewarb sich für die Rolle von Carey Mahoney
  • Steve Guttenberg trug beim Casting ein originales Polizeishirt. Sein Vater war ein Polizist.
  • Donovan Scott, der in diesem Film die Rolle Leslie Barbara übernahm, überzeugte Paul Maslansky sofort mit einer Slapstickeinlage und wurde eingestellt.
  • Michael Winslow trat in einem Stand-Up Comedy-Programm in Long Beach auf, dass die Macher des Films besuchten. Für ihn gab es noch keine Rolle, aber der Regisseur Hugh Wilson entwickelte für ihn die Rolle von Larvell Jones.
  • Robert Conrad lehnte die Rolle des Commandant Lassard ab, was er später sehr bereute.
  • David Graf erschien beim Casting in einem Tarnanzug und wurde sofort von Paul Maslansky für die Rolle von Eugene Tackleberry engagiert.
  • Marion Ramsey, die in den Filmen die Rolle von Laverne Hooks verkörpern sollte, hielt die Idee für diesen Film vorzusprechen für einen Witz, aber sie überzeugte die Produzenten des Films mit einem Scherz über Michael Jackson und wurde zu Probeaufnahmen eingeladen.

Weblinks

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki