FANDOM


Sketch (englisch für Skizze) ist eine komödiantische Kurzszenerie, in der einem kurzen Bild eigentlich ein dargesteller Witz präsentiert wird, der in einer Pointe endet.

Dramaturgie-Element

Ein Sketch wird meistens innerhalb von einer kurzen Dauer (fast immer 1−10 Minuten) präsentiert. Szenenwechsel sind unüblich, stattdessen wird mit einem gewissen Tiefgang präsentiert.

Der Ursprung des Sketches

Seinen Ursprung hatte der Sketch im Jahr 1900 in dem beim Theater kurze Sketche präsentiert wurden. Die junge Medium Film begann damit schließlich Sketche für das interessierte Kinopublikum zu produzieren. Beispiele hierfür sind The Lone Fisherman und Women's Rights.

In Deutschland wurde der Sketch durch das Ehepaar Karl Valentin und Liesl Karlstadt verbreitet und beliebt. Ein deutsches Beispiel ist der Sketch In der Apotheke der auch verfilmt wurde.

In den 1940er Jahren entwickelte sich im Fernsehen die Comedy- und Sketchshow.

Bedeutende Sketche

Karl Valentin und Liesl Karlstadt entwickelten neben dem Sketch In der Apotheke auch Sketch Buchbinder Wanninger. Loriot entwickelte Sketche wie das Jodeldiplom, die Steinlaus und der Kosakenzipfel.

Der deutsche Sketch Palim-Palim von Dieter Hallervorden und das Dinner for One von Freddie Frinton gehören zu den Meilensteinen der Sketchgeschichte. Die Monty Pythons schufen den Monty Python’s Flying Circus, eine Sketchshow in der am laufenden Band Sketche präsentiert wurden, die später zu Sketchklassikern wurde.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki