FANDOM


Teresa Orlowski (eigentlich Teresa Orłowska; bürgerlicher Name seit Heirat 1982 Teresa Moser; * 29. Juli 1953 in Breslau, Polen) ist eine ehemalige Pornodarstellerin und war zudem bis 2005 Produzentin von pornografischen Filmen und Magazinen.

1979 kam Orlowski in die Bundesrepublik Deutschland und arbeitete zunächst in einem Club in Wattenscheid, danach in einer Bar am Duisburger Hauptbahnhof. 1981 lernte sie durch den Fotografen Peter Filip den Pornofilmregisseur Hans Moser alias Sascha Alexander kennen und heiratete ihn 1982.

Datei:Logo VTO.png

1982 gründete Orlowski zusammen mit ihrem Mann in Hannover den Verlag Teresa Orlowski (VTO), indem sie ihren Geburtsnamen als Künstlernamen verwendete. In diesem Verlag produzierte sie verschiedene Serien von Pornomagazinen sowie Videofilme. Als Foxy Lady wurde sie in den 80er Jahren in der gleichnamigen Filmserie zur „Pornoqueen“ Deutschlands.

Im Zuge der Expansion ließ das Ehepaar für die Filmproduktion 1988 eigene Studios errichten, musste jedoch bereits 1989 Insolvenz anmelden. Im selben Jahr wurde die Ehe geschieden, Orlowski behielt als bürgerlichen Nachnamen Moser bei. 1989 wirkte Orlowski in dem Musikvideo zum Titel Bitte, bitte der Band Die Ärzte mit, die gleich wie Orlowski Probleme mit der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften gehabt hatte.

Anfang der 1990er Jahre versuchte Orlowski, im Privatfernsehen einen Pornokanal zu etablieren. Sie mietete Sendezeit auf einem Satelliten und ließ von 1 bis 4 Uhr nachts ein eigens für den Sender produziertes Programm ausstrahlen. Das Programm konnte nur mit Dekoder und Chipkarte entschlüsselt werden. Wegen des Verbots des Verbreitens von Pornographie über Rundfunk wurden ihr diese Sendungen jedoch untersagt. Mit ihrer bisher letzten Firma New Age Communications ging Orlowski durch Überschuldung 2005 erneut in Insolvenz.

Orlowski lebt heute in Marbella. Sie hofft, dass dort ein deutscher Haftbefehl vom Amtsgericht Hannover nicht vollstreckt wird. Sie soll verhaftet werden, weil sie zur Ableistung einer eidesstattlichen Versicherung wegen ungedeckter Kreditkartenrechnungen und Forderungen eines Inkassounternehmens nicht vor Gericht erschienen ist.[1]

Zitat

„Ich weiß, was die Männer sehen wollen, und ich werde sie nicht enttäuschen. Ein Film für Frauen ist langweilig bis zum Gehtnichtmehr. Als Frau hätte ich nichts davon. Ich sage, ich möchte irgendwann einen Schwanz haben. Der Mann sieht, daß ich große Brüste habe, warum darf ich nicht wissen, was er in der Hose hat. Frauen sagen, ach, ich stehe auf breite Schultern. Was habe ich von den Schultern?“

Teresa Orlowski, 1998[2]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Spiegel online (hda): Nichterscheinen vor Gericht. Haftbefehl gegen Teresa Orlowski; Meldung vom 1. Dezember 2007
  2. Teresa im Interview mit Marius Babias in Jungle World, Ausgabe vom 26. März 1998; auf nadir.org
Fairytale kdmconfig Profil: Orlowski, Teresa
Platzhalter
Namen Orłowska, Teresa (Geburtsname); Moser, Teresa (wirklicher Name)
Beruf deutsch-polnische Produzentin von Pornografie und ehemalige Pornodarstellerin
Persönliche Daten
Geburtsdatum 29. Juli 1953
Geburtsort Breslau



Dieser Artikel wurde aus der Wikipedia incl. aller Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki