FANDOM


Filmdaten
OriginaltitelTerror from the Year 5000
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1958
Länge66 Minuten
Stab
RegieRobert J. Gurney Jr.
DrehbuchRobert J. Gurney Jr.
Henry Slesar
ProduktionRobert J. Gurney Jr.
Samuel Z. Arkoff
James H. Nicholson
Gene Searchinger
MusikRichard DuPage
Besetzung
Terror from the Year 5000 ist ein US-amerikanischer B-Science Fiction Film aus dem Jahr 1958. Regie führte Robert J. Gurney Jr., der auch beim Drehbuch mitarbeitete.

Handlung

Professor Howard Erling und sein Assistent Victor haben eine Zeitmaschine entwickelt. Mit dieser gelingt es ihnen Dinge und Wesen durch die Zeit zu transportieren.

Allerdings sind die Dinge sie als Austausch für ihre Sachen erhalten radioaktiv verstrahlt. Der Kunsthistoriker Dr. Blair schätzt, das diese Dinge aus dem Jahr 5.200 nach Christus stammen. Zusammen mit der hübschen Claire Erling reist er zum Labor von Professor Erling. Dieser demonstriert ihm seine Maschine, er sendet einen Schlüsselanhänger in die Zukunft und erhält einen anderen zurück. Auf diesem ist in griechischen Buchstaben zu lesen, das jemand Hilfe braucht.

Dr. Blair verliebt sich Claire und zieht damit die Eifersucht von Victor auf sich, später versucht er ihn umzubringen. Victor experimentiert daraufhin eines Nachts heimlich mit der Maschine herum und wird von der Hand einer Frau verletzt. Er erleidet radioaktive Verbrennungen, Professor Erling bringt ihn ins Krankenhaus. Victor flieht aus diesem und führt das Experiment erneut durch.

Dieses Mal gelingt es der völlig entstellten Frau aus der Zukunft zu entkommen, sie tötet als erstes den Voyeur Angelo. Schließlich tötet sie eine Krankenschwester und nimmt ihren Platz ein. Sie möchte einen gesunden Menschen aus der Vergangenheit in ihre Zeit mitnehmen. In dieser Zeit wird jeder fünfte Mensch als Mutant geboren und muss dort in einem Ghetto leben. Aus diesem Grund hyponistiert sie Victor der sie begleiten soll, beide werden von Claire aufgehalten. Beim Transport in die Zukunft geht etwas schief und Victor und die Frau aus der Zukunft sterben auf der Stelle.

Professor Howard Erling beschließt diese Maschine nicht mehr zu benutzen sondern in der Gegenwart für die Zukunft zu tun.

Hintergrundinformationen

Das Filmplakat des Films stammt von Albert Kallis. Der Film spiegelt deutlich die Angst vor einer Atomaren Katastrophe wieder und versucht den Zuschauer dazu bewegen über die Atomkraft nachzudenken. Der Film wurde zusammen mit dem Film Das Geheimnis des schreienden Schädels als Double Feature veröffentlicht.

Im Intro wird behauptet das der erste Satellit im Jahr 1958 ins Weltall geschoßen wurde. Das stimmt nicht, am 4. Oktober 1957 wurde Sputnik 1 der erste künstliche Erdsatellit auf seiner Umlaufbahn ins Weltall geschoßen.

Die Außenaufnahmen entstanden in Dade County, Florida.

Der wurde für die Serie Mystery Science Theater 3000 wiederverwendet.

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki