Fandom

Filmwiki

The Fantastic Four (Film)

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Filmdaten
OriginaltitelThe Fantastic Four
ProduktionslandUSA/Deutschland
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1993
Länge90 Minuten
Stab
RegieOley Sassone
DrehbuchComics:
Stan Lee
Jack Kirby
Screenplay:
Craig J. Nevius
Kevin Rock
ProduktionSteven Rabiner
Roger Corman
Bernd Eichinger
Glenn Garland
Jan Kikumoto
MusikDavid und Eric Wurst
KameraMark Parry
SchnittGlenn Garland
Besetzung


The Fantastic Four ist eine deutsch-amerikanische Comicverfilmung aus dem Jahr 1993/1994, die in Kooperation zwischen Bernd Eichinger und Roger Corman entstanden ist. Der Film entstand unter der Regie von Oley Sassone. Der Film wurde niemals im Kino präsentiert, obwohl eine große Promotiontour geplant wurde.

Handlung

Dr. Reed Richards und sein guter Freund Victor Von Doom planen während ihrer Jugendzeit ein waghalsiges Experiment während ein Komet an der Erde vorbeizieht, bei diesem Experiment wird Victor Von Doom stark verletzt. Die Ärzte erklären Dr. Reed das sein Freund gestorben sei.

10 Jahre später, macht er sich mit seinen Freunden Ben Grimm, Johnny und Susan Storm in den Weltraum auf um dort, dass Experiment zu wiederholen. Hierfür erhält Dr. Reed einen wertvollen und mächtigen Diamanten, dieser wird allerdings durch den Jeweler gestohlen und gegen ein nutzloses Imitat ausgetauscht. Ben verliebt sich zuvor in die blinde Künstlerin Alicia Masters.

Während des Experiments im Weltraum kommt zu einer Explosion, die vor allem Dr. Doom euphorisch aufgenommen wird. Allerdings haben sie überlebt und haben übermenschliche Kräfte erhalten.

  • Dr. Reed: hat einen elastischen Körper erhalten
  • Susan Storm kann sich unsichtbar machen
  • Johnny Storm kann seinen Körper in Feuer verwandeln
  • Ben Grimm wurde zum Ding, der einfach körperlich beinahe unbesiegbar ist.

Dr. Doom lässt sie entführen und untersucht ihre Körper. Dabei werden sie von der Außenwelt isoliert. Auch der Jeweler lässt jemanden entführen, der Ben sehr am Herzen liegt, nämlich Alicia.

Nach einiger Zeit in der Isolation beschließen die fanatischen Vier aus ihrem Krankenlager auszubrechen und treffen so erstmals auf Dr. Doom. Nach einem kurzen Kampf können sie zum Baxter Building zurückkehren und sich dort beraten. Dr. Reed hat herausgefunden, dass sie fast alle ein normales Leben führen können, außer Ben. Sein Aussehen scheint sich dauerhaft verändert zu haben.

Er verlässt seine Freunde und trifft auf einige Angehörige aus dem ausgestoßenen Clan des Jewelers. Er soll dort eine neue Heimat finden. Doch wenig später greift Dr. Doom die neue Heimat an und bedroht auch Alicia. Nach einiger Zeit, kehrt das Ding wieder zu seinen Freunden zurück um sich an Dr. Doom rächen. Dr. Doom sendet ihnen eine Botschaft, in der er droht New York City mit seinem Laser zu zerstören.

Die vier reisen nochmals zum Hauptquartier von Dr. Doom und versuchen ihn zu stoppen, aber sie sind in eine Falle geraten, die ihnen die ganze Kraft entzieht. Mit letzter Kraft gelingt es ihnen schließlich aus der Falle zu entkommen. Johnny verwandelt sich in eine Menschliche um den bereits gestarteten Laserstrahl zu stoppen.

Es kommt zur finalen Schlacht zwischen den Schargen von Dr. Doom und den Fanatischen Vier. Im Anschluß an ihren Sieg heiraten Susan und Dr. Reed.

Hintergrundinformationen

Der Film wurde auf Grund eines Vertrages zwischen Bernd Eichinger und Marvel Comics produziert. Dieser Vertrag aus den 1980er beinhaltete dass die Filmfirma Constantin Film die Filmrechte an den Figuren hatte. Allerdings lief dieser Vertrag bis zum Jahr 1992 langsam aus und das Filmstudio hatte bis zum Jahr 1992 noch keinen Film oder eine Serie produziert. Aus diesem Grund wurde der Film als Low-Budget-Film mit einem Budget von 1,5 Millionen US-Dollar produziert. Zu seiner Unterstützung holte er sich die Hilfe von B-Movie-Produzent Roger Corman. Der Film feierte seine Premiere im Jahr 1994 im Mall of America in Minnesota für die wichtigsten Köpfe von Marvel Comics. Anschließlich verschwand der Film in den Filmarchiven der Filmfirma New Horizons, die den Film einige Jahre später auf VHS veröffentlichten.

Das Filmteam wurde damals nicht in die Pläne eingeweiht, sie erhielten die Aussage dass dieser Film die Pilotfolge zu einer Serie werden sollte und stürzten sich mit viel Engagement und wenig Gage in die Dreharbeiten. Auch das Promotionteam arbeitete auf Hochtouren um für den Film zu werben. Anschließend wurde die Nichtveröffentlichung mit dem geringen Produktionsbudget begründet.

Im Jahr 2005 drehte die Filmfirma Constantin Film eine weitere Version der Vorlage mit dem Titel Fantastic Four, dieses Mal wurde der Film mit einem Budget von 100 Millionen US-Dollar ausgestattet. Das ursprüngliche Original sollte eigentlich auf DVD erscheinen, der Veröffentlichungstermin des Vorgängers ist bis heute unbekannt.

Weblinks

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki